Die Veröffentlichung schwacher ASICs aus Kanaan und Ebang belastete die Gewinne der Bergbaugiganten

Die Präsentation von Geräten zweier großer Hersteller von Bitcoin-Bergbaumaschinen überraschte die Öffentlichkeit sehr: Experten nannten die neuen Bergleute einen „Rückschritt“ und prognostizierten große Verluste. Und sie hatten recht.

Ende des Frühlings stellten zwei große Unternehmen, die Bergbaugeräte herstellen, ihre neuen Geräte vor, die im Juni dieses Jahres in den Handel kamen. 

Avalonminer 1146 Pro from Cаnaan and its characteristics

Avalonminer 1146 Pro von Cаnaan und seine Eigenschaften

Ebang e12 + specifications

Eigenschaften von Ebang e12 +

Es stellte sich heraus, dass die Geräte den Topmodellen der Wettbewerber Bitmain und MicroBT deutlich unterlegen sind, deren Leistung fast doppelt so hoch ist wie die der Neuheiten.

TOP devices for mining BTC at the time of Canaan and EBANG presentations

TOP-Geräte für den Abbau von BTC zum Zeitpunkt der Präsentationen in Canaan und EBANG

Geräte waren nicht die rentabelste Investition.

Um den Unterschied besser zu verstehen, vergleichen Sie Artminer s19 von Bitmain, das nur das vierte im Ranking ist, mit dem neuen Produkt von Canaan Avalonminer 1146 Pro. Der erste konnte dem Eigentümer einen Gewinn von 5 USD pro Tag bescheren, während der tägliche Mindestgewinn des neuen Avalonminer nur 80 Cent betrug. 

In Bezug auf die Rentabilität entsprechen MicroBT-Geräte in etwa den Bitmain-Bergleuten, werden jedoch erst im Oktober dieses Jahres zum Verkauf angeboten.

Die Führer von gestern verlieren den Halt Es

wurde den Experten klar, dass Kanaan und Ebang nicht ernsthaft mit anderen Branchenführern konkurrieren können, da nach der Halbierung von Bitcoin am 11. Mai 2020 das erwartete „to the moon“ nicht eingetreten ist. Die Nutzer prognostizierten große Verluste für Unternehmen, und aus den Berichten von Canaan für das erste Quartal 2020 ging hervor, dass das Unternehmen um mehr als 5,6 Millionen US-Dollar in die roten Zahlen geriet. Bei EBANG fielen die Aktien des Unternehmens an der Nasdaq nach einem äußerst unrentablen Jahr 2019 von 5,23 USD auf 4 USD. 

Beide Unternehmen führen die COVID-19-Pandemie als Hauptursache für Verluste an, obwohl Internetnutzer zuversichtlich sind, dass auch die Veröffentlichung nicht wettbewerbsfähiger Geräte eine Rolle spielt.