Der britische Investmentfonds, der GRAM verkaufte, wurde Angeklagter in der Untersuchung in der Russischen Föderation

Bekanntlich überprüfen Mitarbeiter des Moskauer Tagansky-Gerichts die Aktivitäten eines britischen Unternehmens, das zu einem Zeitpunkt mit der Verteilung von Token des noch nicht freigegebenen Projekts Telegram Open Network (TON) befasst war.

Betrug in großem Maßstab?

Mehrere Bürger der Russischen Föderation beantragten beim Tagansky-Gericht, das mit Hilfe dieses britischen Unternehmens GRAM für einen Gesamtbetrag von 11,7 Millionen US-Dollar erwarb.

1,5 Millionen Dollar Provision

Nachdem Pavel Durov offiziell über den Abschluss des Projekts geschrieben hatte, beschlossen russische Investoren, den Vertrag mit der Gegenpartei zu kündigen. Ein britisches Unternehmen hat jedoch Provisionen in Höhe von 1,5 Mio. USD einbehalten und nur 10,2 Mio. USD zurückgegeben.

Die Meinung eines Anwalts

Evgeny Krasnov, ein hochqualifizierter Anwalt, der eine Lizenz im Staat New York besitzt, schlug vor, dass dies eine Provision eines Investmentfonds für die Verwaltung des Kundenvermögens sein könnte. Für eine genauere Einschätzung der Situation sind jedoch mehr Informationen erforderlich.