Wetten und Blockchain: Wie Technologie die Branche verändert hat

Das Aufkommen der Blockchain-Technologie und das zunehmende Interesse an Kryptowährungen zwangen das Unternehmen, sich an moderne Trends anzupassen, um nicht nur im Trend zu sein, sondern auch verschiedene Prozesse mithilfe fortschrittlicher Technologien zu optimieren.

Bis 2022 wird der Blockchain-Markt voraussichtlich eine Kapitalisierung von 11,7 Mrd. USD mit einer Wachstumsrate von 73% erreichen. In welchen Branchen hat sich die Blockchain geändert? Heutzutage wird Blockchain im Bankgeschäft aktiv eingesetzt, um sich vor Betrug zu schützen und Zahlungen zu validieren. Experten zufolge können Banken künftig bis zu 20 Milliarden US-Dollar einsparen, indem sie Zahlungen über die Blockchain anstelle herkömmlicher Kanäle leisten. Diese Technologie ist bei Regierungsbehörden sehr beliebt geworden. Viele Register und Archive werden in die Blockchain übertragen. Der Traum der Krypto-Anarchisten ist zwar noch weit entfernt - die staatliche Blockchain ist zentralisiert, da der Staat die Hauptknoten kontrolliert. Vor kurzem brach unter großen Unternehmen ein großer Krieg aus, um die beliebteste Stallmünze zu schaffen. Weniger als zwei Monate nach der Ankündigung der Libra-Kryptowährung von Facebook gab es mehr als fünf Konkurrenten, von denen der größte als chinesische Regierung angesehen werden kann, die bereits eine Pilotversion des Token veröffentlicht hat RMB. Vergessen Sie nicht das Wetten.

Hand in Hand mit der Digitalisierung der Branche in den späten 90er Jahren gingen Täuschung und Betrug einher. Mit dem Aufkommen der Blockchain hat sich alles geändert. Der Einsatz dieser Technologie im Wettgeschäft gewährleistet in erster Linie Sicherheit und Anonymität für die Benutzer, garantiert pünktliche Zahlungen und das Fehlen von Eingriffen Dritter oder menschlicher Faktoren in den Wettprozess. Die Blockchain-Technologie wird vom internationalen Betreiber BetMatch erfolgreich in seiner Arbeit eingesetzt. Die BetMatch-Plattform ist ein dezentraler Wettbereich, in dem Spieler mit Kryptowährungen auf verschiedene Sportereignisse wetten können. BetMatch nutzt den Hauptvorteil der Blockchain - es geht um die Transaktionsgeschwindigkeit - und bietet Spielern sofortige Zahlungen. Während der klassische Buchmacher ein zentrales System ist, das direkten Zugriff auf die Gelder seiner Kunden hat, bietet die dezentrale Struktur von BetMatch den Spielern absoluten Schutz vor Finanzbetrug und verschiedenen Manipulationen. Ein weiterer Vorteil der Blockchain für die Spielebranche kann das Fehlen von Bankgebühren sein - Kryptowährungstransaktionen kosten zehnmal weniger als ähnliche Fiat-Überweisungen. Es ist nicht umsonst, dass sich das Unternehmen auf die Dezentralisierung konzentriert: Es gibt mehr als ein Dutzend Unternehmen auf dem Online-Wettmarkt, die Blockchain verwenden, aber alle sind zentralisiert. Betmatch wiederum arbeitet an der Ethereum-Blockchain, und Token-Transaktionen durchlaufen den Smart Contract-Standard ERC20. Für den Endbenutzer bedeutet dies, dass sein Geld sicherer ist als bei einer Überweisung.

Warum hat sich das Wetten am meisten verändert? Die Branche hatte lange Zeit viele Probleme, Wetten standen fast vollständig im Schatten. Mit dem Aufkommen der Blockchain und dem Aufkommen neuer Marktführer wie Betmatch ist der Trend in der Wettbranche zu einem Trend für Offenheit, Transparenz und Ehrlichkeit gegenüber ihren Nutzern geworden. Um das Betmatch-Level zu erreichen, haben andere Organisationen noch einen langen Weg vor sich, aber der Prozess hat bereits begonnen - die Blockchain ist ein wesentlicher Bestandteil hochwertiger Online-Wetten geworden.