Russland will den Kauf von Kryptowährung einschränken

Die russische Zentralbank erwägt, den Kauf digitaler Währungen durch unqualifizierte Anleger im Land einzuschränken.

Die russische Zentralbank erwägt, den Kauf digitaler Währungen durch unqualifizierte Anleger im Land einzuschränken.

Die Währungsaufsichtsbehörden haben Richtlinienentwürfe zur Definition der Merkmale digitaler Finanzanlagen herausgegeben und sind bereit, Regeln für qualifizierte und nicht qualifizierte Anleger festzulegen, um in solche Instrumente zu investieren.

Die vorgeschlagene Struktur hofft, die Investitionen in Kryptowährungsinstrumente aller nicht qualifizierten Einzelpersonen und Unternehmer auf nicht mehr als 600.000 Rubel pro Jahr zu beschränken, was ungefähr 7.779 USD entspricht.

Auf der anderen Seite können qualifizierte russische Investoren gemäß der ausländischen Gesetzgebung in digitale Vermögenswerte investieren

Die Regulierungsbehörden bemühen sich um eine öffentliche Diskussion des Projekts bis zum 27. Oktober. Wenn die Rechnung genehmigt wird, werden die Beschränkungen ab Januar 2021 wirksam.

Russland und Kryptowährung

Anfang dieses Jahres legalisierte Russland eine digitale Währung, die es Eigentum nennt, verbot jedoch die Verwendung von Kryptowährung als Zahlungsverkehr. Das vom russischen Präsidenten unterzeichnete Gesetz tritt Anfang 2021 in Kraft.

Die Gesetzgebung des Landes möchte jedoch strenge Regeln für diejenigen festlegen, die an Transaktionen mit digitalen Assets beteiligt sind.

Zuvor hatte das russische Finanzministerium einen Gesetzentwurf zur Diskussion gestellt, der eine strafrechtliche Bestrafung vorsah, weil Informationen über Investitionen in digitale Vermögenswerte vor Aufsichtsbehörden verborgen waren. Verstöße werden strikt unterdrückt, die Täter werden bestraft, in einigen Fällen bis zur Inhaftierung. Ein weiterer im Umlauf befindlicher Vorschlag ist die Entkriminalisierung von Kryptowährungstransaktionen, die Zahlungen oder Umtausch beinhalten.

Darüber hinaus musste die Krypto-Börse Binance im vergangenen Monat detaillierte Informationen zum Erwerb digitaler Währungen bereitstellen.

Parallel dazu hat die Bank von Russland begonnen, die Möglichkeit der Verwendung digitaler Rubel in Betracht zu ziehen, und kürzlich ein Beratungsdokument herausgegeben.