US CFTC gab neue Empfehlungen heraus

CFTC US Commodity Futures Trading Commission - gab eine neue Empfehlung für den FCM Futures Commission-Händler heraus, der Inhaber digitaler Währungen auf getrennten Konten ist.

Die Aufsichtsbehörden haben klargestellt, wie die Bestimmungen des Warenbörsen- und Kundenschutzgesetzes für von Futures-Kunden eingezahlte digitale Währungen gelten. Die CFTC sagte, dass neue Depotrichtlinien für FCM die Offenlegung der digitalen Währung erfordern, die Kunden im Zusammenhang mit der Lieferung von Terminkontrakten oder Swaps einzahlen müssen.

Die CFTC engagiert sich für die Förderung von Innovationen im Bereich der Finanztechnologie, die Verbesserung der Vorschriften und die Abgabe einer neuen Empfehlung durch ihre Swap-Händler und die zwischengeschaltete Aufsichtsbehörde DSIO.

Joshua Sterling sagte: Die CFTC hat sich dazu verpflichtet, Innovationen im Bereich der Finanztechnologie zu fördern und die Praxis der Regulierung registrierter Unternehmen gemäß unseren Regeln zu verbessern. Die Konsultationen dauern an. Diese Hauptziele werden mehr Klarheit in diesen Fragen schaffen, da der Ausschuss beabsichtigt, einen gemeinsamen Rahmen für Derivate digitaler Vermögenswerte zu schaffen.

In dem Begleitschreiben hat die Regulierungsbehörde die Empfehlungen zur Annahme und Speicherung der Kryptowährungen der Kunden durch FCM eingehend geprüft. Der Hinweis zur Empfehlung besagt, dass das neue Gutachten nicht für Kryptowährungen gilt, die von FCM im Auftrag von Kunden gehalten werden, die Futures oder Optionen auf ausländischen Märkten handeln.

Die CFTC sagte, dass das Halten der digitalen Währungen der Kunden als getrennte Fonds das Risiko von FCM-Kunden erhöht. Aufgrund der Tatsache, dass digitale Währungen im Gegensatz zu anderen bekannten Depotbanken wie Banken oder Treuhandunternehmen ein gewisses Risiko aufweisen.

Die CFTC erklärt die neuen Empfehlungen damit, dass in den letzten Jahren angesichts der Hackerangriffe den Besitzern digitaler Währungen Schäden in Höhe von mehreren Milliarden Dollar zugefügt wurden.

Das Grundprinzip, an das sich FCM halten muss, um Risiken zu verringern und die Sicherheit zu erhöhen, ist daher die Speicherung der digitalen Währung der Kunden in einer Bank oder einem Treuhandunternehmen.