CBDC und Anonymität

Die digitale Währung CBDC könnte ein erhöhtes Interesse an vertraulichen Münzen wecken.

Regierungen, die CBDCs entwickeln, könnten 2021 ein heißer Trend sein. Da die Verwendung digitaler Währungen die Fähigkeit zur Bekämpfung von Korruption und Geldwäsche verbessern wird. CBDC ist eine vollständig staatlich kontrollierte Kryptowährung, die es den Aufsichtsbehörden erleichtert, die Bewegung von Geldern zu kontrollieren und Personen zu verfolgen, die an illegalen Aktivitäten beteiligt sind.

Der Anstieg der Zahl der Regierungen, die CBDC implementieren möchten, ist auf einen der Hauptfaktoren für den starken Wertanstieg von Bitcoin im vergangenen Jahr zurückzuführen. Eine Reihe von Regierungen auf der ganzen Welt betrachten Kryptowährungen wie Bitcoin immer noch als Instrument zur Erleichterung illegaler Aktivitäten. Somit wird die Implementierung von CBDC den Regierungen helfen, illegale Aktivitäten mit Kryptowährungen zu bekämpfen.

Im vergangenen Jahr stieg die Nachfrage nach bargeldlosen Transaktionen in beispiellosem Tempo. Die Coronavirus-Pandemie hat den Mangel an Bargeld verschleiert, aber die Regierungen und ihre Zentralbanken dazu veranlasst, CBDCs zu entwickeln, um von Fiat auf Digital umzusteigen.

Während die CBDC eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Geldwäsche und anderen Finanzverbrechen spielt, haben die Bürger ihre Besorgnis über die Entwicklung der digitalen Währungen der Zentralbanken zum Ausdruck gebracht. Mit CBDC kann die Regierung die Nutzer und ihre finanziellen Aktivitäten kontrollieren. Viele Menschen glauben, dass die Regierung diese Macht nutzen wird, um die finanzielle Diskriminierung zu erhöhen. Andere befürchten, dass Anonymität und Freiheit durch die Entwicklung von CBDC gefährdet werden.

Die Regierung könnte strengere Anforderungen an Know Your Customer (KYC) für Übertragungen auferlegen, wodurch mehr Benutzerdaten von finanziellen und technologischen Strukturen abhängig werden könnten. Nehmen wir an, Tech-Giganten wie Apple und Google zahlen für Einzelpersonen. In diesem Fall ist es für Hacker einfacher, Benutzerdaten zu sammeln, da der elektronische Transaktionsverlauf von solchen Plattformen abgerufen werden kann.

CBDC kann die Popularität privater Münzen fördern

Der Aufstieg von CBDC kann zur Popularität von Datenschutzmünzen beitragen. Für Personen, die bei Finanztransaktionen anonym bleiben möchten, sind vertrauliche Münzen die beste Alternative. Vor diesem Hintergrund verstärken einige Länder wie Südkorea, Russland und die Vereinigten Staaten ihre Bemühungen, die Verwendung vertraulicher Münzen einzuschränken. Die Aufsichtsbehörden in diesen Ländern beschränken den Austausch von Kryptowährungen, indem sie das Entfernen von Datenschutzmünzen von ihren Plattformen erzwingen, was es den Menschen erschwert, auf datenschutzorientierte Kryptowährungen zuzugreifen.

Es wird angenommen, dass vertrauliche Münzen hauptsächlich zur Erleichterung illegaler Transaktionen verwendet werden. Vertrauliche Münzen wie Monero können jedoch viele Vorteile wie private Transaktionen und die Sicherheit von Finanzdaten bieten.