Die New Yorker Finanzaufsichtsbehörde könnte BitLicense leichter in den Griff bekommen

Beamte der New York State Financial Services Authority (NY DFS) haben den Wunsch geäußert, den Prozess der Erlangung der langmütigen BitLicense zu vereinfachen.

Was ist BitLicense?

BitLicense ist der strengste rechtliche Rahmen für die Kryptoindustrie im Bundesstaat New York. Unternehmen, die Transaktionsdienstleistungen für Einwohner dieses Staates erbringen möchten, müssen diese erhalten. Dies gilt auch für Unternehmen, die in einer anderen Gerichtsbarkeit registriert sind.

Innovationen

Die neue Initiative geht davon aus, dass Unternehmer begrenzte Lizenzen erhalten können, die nur funktionieren, wenn sie mit bereits lizenzierten Unternehmen zusammenarbeiten.

Vertreter der NY DFS glauben, dass diese Initiative dazu beitragen wird, die Anzahl der Hindernisse für Unternehmer zu verringern, die BitLicense erhalten möchten. Bisher ist dies nur ein Angebot, und Beamte möchten vor dem 10. August dieses Jahres Feedback von der Öffentlichkeit einholen.

BitLicense in Zahlen

Bis Ende Juni 2020 besitzen nur 25 Unternehmen BitLicense. Aufgrund der Komplexität dieses Verfahrens lehnen viele Vertreter der Kryptoindustrie (sogar Giganten wie Bittrex und Kraken) den Erhalt ab.