Japans größtes Beratungsunternehmen stieg in die Kryptowährungsbranche ein

Die Zusammenarbeit zwischen dem japanischen Beratungsunternehmen Nomura Research Institute (NRI) und der Intelligence Unit führte zur Einführung eines gehandelten Kryptowährungsindex.

Die neue Plattform verwendet Daten von MV Index Solutions (MVIS) und CryptoCompare. Es kann nicht nur japanischen Finanzinstituten, sondern auch globalen Unternehmen dienen. Der Index basiert auf fünf Kryptowährungen: BTC, BCH, ETH, LTC und XRP, die alle 30 Tage neu gewichtet werden.

„Die hohe Nachfrage von institutionellen Anlegern trägt zur Entwicklung von Crypto-Asset-Fonds bei. Gut diversifizierte Produkte wie Indexfonds sind als alternative Anlagen attraktiv “, sagte Akihiro Nimi, Leiter der Intelligence Unit.

Wir erinnern daran, dass wir bereits geschrieben haben, dass Binance den Zugriff auf den Austausch für Benutzer aus Japan einschränken wird. Wenn Sie immer über die neuesten Entwicklungen in der Welt der Kryptowährungen und der Blockchain-Branche informiert sein möchten, sollten Sie auf der TheCoinShark-Website nach Updates suchen.