Wie man 2020 eine Bergbaubetrieb baut

Eine Miningfarm ist eine Gruppe von Geräten (Arbeitern), die miteinander verbunden sind. Um es zu bauen und gleichzeitig effektiv und rentabel zu machen, müssen Sie viele Nuancen kennen. Zum Beispiel, wie Sie eine zuverlässige Netzwerkverbindung sicherstellen, eine Überlastung einer Sicherung vermeiden und so weiter. Dieser Artikel erklärt, wonach Sie suchen müssen.

Netzwerkverbindung

Im Moment ist die Verwendung einer Kabelverbindung (nicht WiFi!) Der beste Weg, um eine stabile Netzwerkverbindung sicherzustellen. Beachten Sie jedoch, dass dies Verkabelungsarbeiten erfordert. Wenn Sie Zweifel an Ihren Fähigkeiten haben, sollten Sie einen Fachmann beauftragen. Denken Sie daran, dass eine schlechte Verkabelung zu einem Brand führen kann!

Die Kabelverbindung ist jedoch die Mühe wert, da Sie sich nicht mit zufälligen WLAN-Ausfällen auseinandersetzen müssen, die zu Ausfallzeiten und Umsatzverlusten führen.

WiFi ist die zweite empfohlene Option, jedoch nur, wenn eine Kabelverbindung aus irgendeinem Grund nicht möglich ist. Andere Alternativen (z. B. 4G) sollten vermieden werden, da sie keine zuverlässige und stabile Netzwerkverbindung garantieren können.

Elektrizität

Beachtung! Eine schlechte Verkabelung kann zu einem Brand führen! Wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit einem Elektriker richtig umgehen sollen, mieten Sie einen Fachmann!

Arbeiter verbrauchen viel Energie und es gibt ein paar Dinge, die bei der Organisation Ihrer Farm zu beachten sind:

 

  • Die vom Gerät verbrauchte Strommenge wird fast vollständig in Wärme umgewandelt. Wenn ein Arbeiter beispielsweise 800 Watt verbraucht, werden ungefähr 800 Watt Wärme erzeugt.

 

  • Es ist äußerst wichtig, die Sicherung nicht zu 100% zu laden - lassen Sie mindestens 5% oder sogar 10% als Reserve. Wenn Sie dies nicht tun, ist die Sicherung möglicherweise überlastet. Das Ergebnis sind Ausfallzeiten der Geräte und Gewinneinbußen. Mit dieser Formel können Sie den Wert von 100% ermitteln:

 

Leistung (W) / Spannung (V) = Strom / Ampere

 

 

Schauen Sie sich dieses Beispiel an, um die Formel zu verdeutlichen. Angenommen, das Mining-Gerät verbraucht 800 W und die Spannung beträgt 220. Um eine 100% ige Belastung Ihrer Sicherung zu berechnen, müssen Sie 800 durch 220 dividieren. Das Ergebnis ist 3,64, eine Last, die Sie vermeiden müssen. Und wenn Sie 10% als Reserve behalten, beträgt die maximal zulässige Last 3,27.

 

  • Es wird auch empfohlen, das zusätzliche Kabel und die Sicherung aufzubewahren. Sie sind nützlich, wenn Sie sich irgendwann dazu entschließen, Ihrer Farm mehr Arbeiter hinzuzufügen.

 

  • Verwenden Sie nicht dieselbe Sicherung für Arbeiter, Kühlschränke und andere Haushaltsgeräte. Der Grund dafür ist, dass Geräte wie Kühlschrank, Mikrowelle, Waschmaschine usw. nur von Zeit zu Zeit Energie verbrauchen. Aber die Arbeiter (im Bergbauprozess) brauchen ständig Strom. Dies bedeutet, dass ein Haushaltsgerät, das von Zeit zu Zeit eingeschaltet wird, die Sicherung überlasten kann. Dies führt wiederum zu Ausfallzeiten und Gewinneinbußen. Kaufen Sie daher eine separate Sicherung für Ihre Mining-Geräte, um dieses Problem zu vermeiden.

 

  • Wenn Ihre Miningfarm aus ASICs besteht, verwenden Sie die Hiveon ASIC- Firmware . Im Gegensatz zur Standard-Firmware spart dies Strom, sodass Sie weniger für Ihre Stromrechnung bezahlen. Außerdem produzieren die Arbeiter weniger Wärme.

Raumlüftung

Da die Wärmeabgabe fast der von Ihren Geräten verbrauchten Energiemenge entspricht, ist es unbedingt erforderlich, an Ihrem landwirtschaftlichen Standort für ausreichende Belüftung und Temperatur zu sorgen. Wenn Sie dies nicht tun, werden die Mitarbeiter überhitzt, was zu Ausfallzeiten und Gewinneinbußen führt.

Beginnen Sie mit der einfachsten Sache - öffnen Sie die Türen und Fenster in dem Raum, in dem sich Ihre Mitarbeiter befinden. Es wird auch empfohlen, einen Lüfter zu installieren (besonders im Sommer!). Vermeiden Sie es, den Luftstrom direkt auf Ihre Geräte zu lenken. Stattdessen sollte er heiße Luft von ihnen abblasen und dem Raum Wärme entziehen. Lassen Sie außerdem etwas Platz zwischen Ihren Geräten, damit sich der Luftstrom zwischen ihnen bewegen kann.

Denken Sie daran, dass ein Lüfter möglicherweise nicht ausreicht - alles hängt von der Anzahl Ihrer Mitarbeiter ab. Außerdem müssen Sie herausfinden, wie viele Kubikfuß Luft pro Minute (CFM) die Fans jedes Arbeiters durch sie „fahren“. Wenn Ihr Antminer beispielsweise über 200 CFM verfügt und insgesamt 40 Geräte vorhanden sind, beträgt die Gesamt-CFM 8.000. Suchen Sie nach einem Lüfter mit dem gleichen CFM-Wert oder höher.

Sie können auch eine Klimaanlage installieren, um den Raum zu kühlen (aber nicht richtig zu lüften). Beachten Sie jedoch, dass dieses Gerät viel mehr Strom verbraucht als ein Lüfter. Darüber hinaus muss es von einem Fachmann installiert werden, was einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Die Lüfter sind viel billiger und können selbst installiert werden.

Betriebsführung

Verwenden Sie das Betriebssystem Hive OS, um Ihre Miningfarm effizient zu verwalten Es ist ideal für ASICs und GPU-Rigs. Hier sind einige der Dinge, die Sie damit tun können:

 

  • Masseninstallation von Geräten und gleichzeitige Verwaltung von bis zu 200.000 Mitarbeitern;
  • Steuergeräte fernsteuern;
  • Wechseln Sie in nur einer Sekunde zwischen Pools, Brieftaschen und Bergleuten.
  • Überwachen Sie die Temperatur der Arbeiter;
  • Geräte nach Zeitplan verwalten;
  • Erhalten Sie Farmstatistiken, um die Leistung zu verstehen.
  • Das Auffinden bestimmter Geräte, selbst auf einer großen Farm, ist schnell und einfach.
  • Benachrichtigungen per Telegramm oder Zwietracht erhalten;
  • Überwachen Sie Geräte unterwegs mit einer mobilen App.

 

Sobald Sie wissen, auf welche Nuancen Sie achten müssen, wird das Einrichten und Verwalten einer Bergbau-Farm zu einer recht einfachen Aufgabe. Befolgen Sie einfach die oben genannten Richtlinien und vergessen Sie nicht, einen Elektriker zu beauftragen, wenn Sie sich nicht sicher sind!


Starten Sie den kostenlosen Abbau mit Hive OS für 1 Rig .