iOS-Sicherheitsanfälligkeit ermöglicht Datendiebstahl

Das iOS-Betriebssystem ist anfällig für das Speichern von Austauschdaten.

Die iOS-Sicherheitsanfälligkeit "Mail" ermöglicht es Hackern, Daten zu stehlen, einschließlich personenbezogener Daten, die bei der Registrierung verwendet werden, auch auf Websites zum Austausch von Kryptowährungen. Das Cybersicherheitsunternehmen ZecOps hat eine Sicherheitslücke im iOS-Betriebssystem gemeldet. 

Eine Sicherheitsanfälligkeit in einer E-Mail-Anwendung kann den Zugriff auf E-Mails über verschiedene Anbieter ermöglichen. Auf das Gerät kann über E-Mails mit speziellen Anhängen zugegriffen werden, die per E-Mail gesendet werden. Beachten Sie, dass die Aktivierung des Schadprogramms bereits möglich ist, bevor die Nachricht vollständig heruntergeladen wurde. Wenn eine große Menge an Speicher eines iPhone oder iPad verbraucht wird, verursacht der Virus einen kurzfristigen Systemabsturz. 

Angreifer, die das "Loch" im iOS-Betriebssystem verwenden, erhalten Zugriff auf das Gerät. Und dank des Fehlers können Sie Fotos und Mediendateien stehlen, Kontaktinformationen eingeben, Benutzerbriefe bearbeiten und löschen und Informationen zu den Daten abrufen, die bei der Registrierung auf der Website für den Austausch von Kryptowährungen verwendet werden.

ZecOps behauptet, dass dieses Problem seit 2012 besteht, beginnend mit Apple iOS 6. Die Sicherheitsanfälligkeit wurde auch im Betriebssystem iOS 11, 12 und 13 festgestellt. Die Sicherheitsanfälligkeit betraf Einwohner Südostasiens, des Nahen Ostens, Nordamerikas, Europas und Einwohner anderer Regionen ...

Apple wurde über eine Sicherheitsanfälligkeit informiert. Durch Sofortmaßnahmen konnten wir die Sicherheitsanfälligkeit teilweise beseitigen. Apple hat eine Empfehlung herausgegeben, in der Besitzer von Apple-Geräten empfohlen werden, ein aktualisiertes iOS zu installieren, den automatischen Daten-Download mithilfe der Push-Methode im Menü "Verschlüsselung und Konto" zu deaktivieren, zu einem alternativen E-Mail-Client zu wechseln und natürlich die Kennwörter zu ändern.