Der erste Kryptowährungsaustausch in der Geschichte muslimischer Länder wird in Kürze gestartet

Wie wir in unserem Artikel über die erste arabische Kryptowährung Dubacoin erwähnt haben, nehmen muslimische Weltstaaten Kryptowährungen mit Vorsicht, da alle von ihnen durchgeführten Aktionen dem Scharia-Gesetz entsprechen müssen.

Deshalb erscheinen alle Krypto-Innovationen in solchen Ländern mit einer leichten Verzögerung. Ein Beispiel hierfür ist Adab Solutions, das erst kürzlich den Start des ersten arabischen Kryptowährungsaustauschs angekündigt hat. FICE (The First Islamic Crypto Exchange) wird im September seinen Token-Verkauf abhalten. Danach wird es beginnen, andere digitale Münzen aufzulisten und Tauschdienste anzubieten. Der Shariah Advisory Board hat das Projekt vollständig genehmigt, was bedeutet, dass islamische Länder bald in den Kryptowährungsmarkt eintreten werden.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Stellar-Blockchain-Plattform als erste das Scharia-Gesetz eingehalten hat.