Südkoreanische Teenager investieren aktiv in Kryptowährungen

Selbst südkoreanische Teenager konnten das Kryptowährungsfieber nicht überwinden, das den größten Teil der Bevölkerung des Landes erfasste. Obwohl die Führung unter allen Investorengruppen in Südkorea im Jahr 2021 von den 30-Jährigen gehalten wird.

Ein erheblicher Zustrom von Investoren und ein Anstieg des Handelsvolumens wurden beobachtet, nachdem die Finanzaufsichtsbehörde von Südkorea von lokalen Marktplätzen eine offizielle Registrierung als Kryptowährungs-Dienstleister verlangt hatte. Das Registrierungsfenster gilt bis zum 24. September dieses Jahres, danach drohen Verwarnungen, Geldstrafen von bis zu 50 Millionen Won und im Extremfall sogar drei bis fünf Jahre Haft.

Die Kryptowährungseinlagen von Teenagern überstiegen nach Angaben der größten südkoreanischen Börsen 4 Milliarden Won (etwa 3,42 Millionen Dollar), was 400% mehr als ein Jahr zuvor ist. Dann überstiegen die Zahlen der 20-jährigen Investoren kaum 825.000 Dollar. Gleichzeitig wurden die Daten nur unter Berücksichtigung von Einlagen in der Landeswährung bereitgestellt. Wenn Kryptowährungseinlagen in die Gesamtberechnung einbezogen werden, wird der Gesamtbetrag noch beeindruckender.

Als Beispiel für die Handelsaktivität südkoreanischer Teenager nannte Yonhap News die Gesamtzahl der Transaktionen der Top-10-Investoren in dieser Alterskategorie auf Upbit. Zwischen April und Juli 2021 wurden 1.932,77 Transaktionen überschritten. Das heißt, jeder dieser Teenager handelte durchschnittlich 68,6 Mal in einem Zeitraum von vier Monaten oder 17,2 Mal in einem Monat.

Angesichts der Wachstumsdynamik der Kryptowährungsbranche im Land warnten die südkoreanischen Behörden junge Anleger schnell vor der Notwendigkeit, bei der Anlage ihrer Gelder in solch volatilen Währungen äußerst vorsichtig zu sein.

Die Gruppe der 30- bis 39-jährigen Residenten bleibt bei den Einlagen in der neuen Anlageklasse führend. Ihre Gesamteinlagen übersteigen 2,2 Billionen Won, umgerechnet 1,9 Milliarden US-Dollar. Die Kryptowährungsinvestitionen der 40- und 50-Jährigen beliefen sich auf 1,74 Billionen Won (1,49 Milliarden Dollar) bzw. 1,185 Billionen Won (1,01 Milliarden Dollar). Es folgt die Kategorie der über 60-Jährigen mit 373,54 Milliarden Won (319,88 Millionen Dollar). Am Ende der Liste stehen Anleger ab 70 Jahren mit 40,9 Milliarden Won (über 35 Millionen US-Dollar).

Unter den größten Börsen des Landes mit den großzügigsten Investoren führt Upbit mit dem größten Handelsvolumen. Es folgen Bithumb und Coinone. Die letzte unter den „Big Four“ Krypto-Börsen, die nach den neuen Vorschriften der lokalen Regulierungsbehörde betrieben werden, ist Korbit.

Wenn Sie sich entscheiden, sich in der Welt der Kryptowährungen zu versuchen, tun Sie dies mit einem vertrauenswürdigen und zuverlässigen Partner -  HUOBI .

Abonnieren Sie unser  Telegramm ,  Twitter ,  Facebook , um als Erster über Neuigkeiten zu Kryptowährungen informiert zu werden!

CoinShark ist nicht verantwortlich für den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere auf der Website veröffentlichte Inhalte. Dieser Artikel dient zu Informationszwecken, wurde auf der Grundlage von Materialien aus offenen Quellen erstellt und ist kein Aktionsangebot. Kryptowährung ist ein hochriskanter Vermögenswert, Investitionen in sie können zu Verlusten führen. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie etwas unternehmen.

Bitsler Casino