Bitcoins aus dem All: Historische BTC-Transaktion

Der kanadische Astronaut Chris Hadfield wurde der weltweit erste Besitzer von BTC mit einem Satelliten, der unseren Planeten umkreist.

Was ist passiert?

Diese Transaktion wurde während des Asia Blockchain Summit 2020 durchgeführt. Samson Moe, CEO von Pixelmatic, sandte über den Satelliten, der sich in einer Entfernung von 35.000 km von der Erdoberfläche befand, Bitcoins im Wert von 100 USD an den Astronauten.

Woher kommen die Informationen?

Die relevanten Informationen wurden auf der offiziellen Seite des Unternehmens Pixelmatic im sozialen Netzwerk Twitter veröffentlicht.

https://twitter.com/Pixelmatic/status/1285108591972638720 

Kryptotransaktion im Weltraum

Die technische Seite des Problems war der Blockstream Satellite-Dienst. Diesmal wurde die Plattform so konfiguriert, dass die Transaktion selbst außerhalb des Planeten durchgeführt wurde. Genauer gesagt, vom sendenden Kommunikationszentrum zu den drei Satelliten des Unternehmens, die sich in einer geosynchronen Umlaufbahn des Planeten befinden.

Nachdem die Krypto-Assets der Brieftasche des Astronauten gutgeschrieben worden waren, konnte er seine Emotionen nicht mehr zurückhalten. Er nannte es echte Magie und sagte, dass die Blockchain-Technologie in dieser Branche große Perspektiven habe.