Bitcoin Whale schickte über 1 Milliarde US-Dollar BTC mit weniger als 4 US-Dollar Provision

Die zweitgrößte Bitcoin-Geldbörse hat eine Transaktion durchgeführt, bei der 92.857 BTC (1,1 Milliarden US-Dollar) an zwei Geldbörsen gesendet wurden. Das Senden von BTC über 1 Milliarde US-Dollar kostete nur 3,97 US-Dollar an Gebühren, bei 83,2 Satoshi pro Byte.

Der Whale Alert-Überwachungsdienst schrieb über die Transaktion und identifizierte die Brieftasche mit dem XAPO-Kühlspeicherdienst.

Vermutlich wurden über 92.000 BTC zur sicheren Aufbewahrung in einer kalten Brieftasche verschickt. Derzeit verbleibt 0,0019 BTC in der Brieftasche des Absenders, und die Brieftasche des Empfängers befindet sich jetzt in den TOP-3 der größten Brieftaschen in der Bitcoin-Blockchain.

Diese Adressen sind nicht Eigentum großer Geschäftsleute, sondern werden von Kryptowährungsbörsen verwendet, um die Vermögenswerte ihrer Kunden im Kühlraum so sicher wie möglich zu halten und sie vor Hackern zu schützen. Die Börsen nutzen ein Netzwerk von unterirdischen Bunkern auf fünf Kontinenten, um BTC sicher und gesund zu halten.

Im Mai 2018 wurde berichtet, dass XAPO-Konten 7% der Bitcoin-Reserven enthielten, was zu diesem Zeitpunkt etwa 10 Mrd. USD entsprach.