Die Übernahme von Swipe durch den Kryptowährungsaustausch von Binance ist in der Endphase

Binance, einer der größten Kryptowährungsbörsen, steht kurz vor einer Mehrheitsbeteiligung am renommierten Startup Swipe.io. Dies gibt ihr die Möglichkeit, ihre eigenen Zahlungskarten auszustellen.

Während es ein Geheimnis ist

Anonymen Quellen zufolge wird dieser Deal immer noch geheim gehalten, aber die offizielle Bestätigung sollte vor Ende dieser Woche erfolgen.

Ein bisschen über das Starten von Swipe

Swipe bietet zwei Produkte: eine Krypto-Brieftasche und Visa-Debitkarten. Benutzer können digitale Assets einfach und schnell in Fiat konvertieren. Der wichtigste Partner des Unternehmens ist Contis Financial Services Ltd, die selbst Plastikkarten herstellt.

Ideale Gelegenheit für Binance

Wie Sie wissen, hat die Leitung des Kryptowährungsaustauschs Binance seit geraumer Zeit nach der Möglichkeit gesucht, eigene Karten auf den Markt zu bringen. Dies wurde erstmals im Frühjahr 2020 bekannt.

Diese Akquisition ermöglicht es Binance, bald seine Binance Card-Initiative in Großbritannien und der EU zu starten.