Amerikaner verklagt die IRS

Einer der ehemaligen Benutzer der Coinbase-Krypto-Börse, Jim Harper, hat eine Klage gegen den Internal Revenue Service (IRS) der Vereinigten Staaten eingereicht.

Grund für den Anspruch

Der Kern von Harpers Beschwerde liegt in der Nichtübereinstimmung mit dem Brief, den die oben genannte Bundesbehörde im vergangenen Jahr verschickt hat. Tatsache ist, dass Steuerbeamte im Sommer 2019 einen Brief an mehr als 10.000 Händler der Coinbase-Krypto-Plattform schickten.

Inhalt des Briefes

In diesem Brief bestanden sie auf der Notwendigkeit, Steuern zu zahlen, und erklärten auch, dass Harper weniger zahlte, als er sollte.

Harpers Position

Der Kläger erklärte, er zahle regelmäßig die vollen Steuern. In seiner Erklärung beschuldigt er das Finanzamt, persönlich den Vorsitzenden der Abteilung, sowie 10 bestimmte Mitarbeiter, gegen die 4. und 5. Änderung der US-Verfassung verstoßen zu haben. Zur Erinnerung, sie garantieren die Privatsphäre von Menschen.